Unsere erste Woche

Vor einer Woche sind wir in Perth angekommen. Wir bezogen eine kleine Ferienwohnung in Fremantle um uns etwas auszuruhen und all die administrativen Arbeiten zu erledigen. Wir brauchten einige Nerven um unser Auto in Australien registrieren zu können. Zu beginn lief alles wie am Schnürchen: Unser Agent von Bullocks Freightmaster brachte unser Auto ohne Probleme durch den Zoll, die Quarantäne-Inspektion verlief ohne Beanstandungen – „like a brand new Car“ war der Kommentar. Unser Putzen und Pützelen hat sich also gelohnt. Nun kam der etwas harzigere Teil: Die „Vehicle Inspection“. Irgendwie blieb unser Dokument in den Kanälen der Behörden hängen. Erst nach mehrmaligen Intervenieren bekamen wir nach drei Tagen den Stempel: Inspection passed!

Nun haben wir alle Dokumente beisammen: Unser Auto hat eine Lizenz zum Fahren auf den Australischen Strassen und ist versichert.

In der Wartezeit haben wir die Umgebung mit Perth erkundet und unsere Ausrüstung vervollständigt.

Ab morgen beginnt nun unsere Reise – wir starten Richtung Norden.

2 thoughts on “Unsere erste Woche

  1. Liebi Kathrin und liebe Philipp mer wünsche euch ganz e tolli Reis. Gniessids und hebid sorg. Mer freue eus riesig immer weder e chli vo euch z’läse. Bes bald. Liebi Grüess us Seelisbärg Sepp und Heidy

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.